Das sind wir

Wir stellen uns vor

Die Gründung der Theatergruppe Trens war ein hartes Stück Arbeit, die sich jedoch gelohnt hat.
Durch die treibende Kraft des heutigen Obmanns Gerhard Platter, wurde im Juni 2005 die Entstehung der Theatergruppe offiziell.
Mit der Premiere des Theaterstückes “Bett und Frühstück” am 16. März 2006, unter der Leitung von Monika Bonell, fing für die Trenser Laiengruppe das Abenteuer auf den Brettern, die die Welt bedeuten, an. Zuvor bestand noch nie in Trens ein Theaterverein, trotzdem wurde das ein oder anderemal ein Theaterstück zum Besten gegeben. Der Kirchenchor Trens organisierte diese Aufführungen, in denen die Darsteller meistens Chormitglieder waren. Der damalige Chorleiter Johann Leitner “Roderer” fungierte meistens als Regisseur. Im Frühjahr 2007 kam das Lustspiel “Männer Männer Männer” im Vereinshaus der Dorfgemeinschaft zur Aufführung. Diesesmal war es Hofer Hans der die Regie leitete. 2008 wurde das Lustspiel “Eine Überdosis Sex” zum Besten gegeben. Im Jahre 2009 machten die “großen” Spieler eine Pause und überließen die Bühne den Kindern und Jugendlichen des Dorfes. Mit viel Freude und Entusiamsum wurde das Stück “Where is the Party?” aufgeführt. Alljährlich wird als Belohnung und weitere Motivation für die Spieler ein Ausflug organisiert. So wurde unter anderem die Stadt München, Köln und Stuttgart besucht.

Auch in Zukunft wird man versuchen der Bevölkerung von Trens und Umgebung die Kunst des Theaterspiels zu präsentieren und weiter zu vermitteln.